DSG Union Gutau

13. Meisterschaftsrunde:

Hagenberg : Gutau 5:2 (2:1)

1. Halbzeit:

Das letzte Hinrundenspiel ging am Sonntag in Hagenberg über die Bühne. Unsere Mannschaft ging topmotiviert auf den Platz der Jobliner Arena. Bereits nach nur 5 Minuten durften die Fans der Union Gutau das erste Mal jubeln. Clemens Reindl stellte auf 0:1 für die Gäste. Hagenberg wirkte nach diesem Treffer nur kurz geschockt und versuchte nach dem Gegentreffer besser ins Spiel zu kommen. In der 22. Spielminute konnten die Hausherren dann ausgleichen. Lukas Waldenberger stellte auf 1:1. Das Spiel wurde immer mehr zu einem harten Kampf für beide Mannschaften. In der 39. Minute konnte Hagenbergs Husic nach einem klaren Foul im Strafraum den fälligen Elfmeter zum 2:1 Pausenstand verwandeln.

2. Halbzeit:

Für unsere Elf war das Spiel nach dem bitteren Gegentreffer vor der Halbzeit jedoch noch lange nicht gelaufen. Nach nur 6 Minuten stellte unsere Nummer 10 Jakob Wolf auf 2:2. Nach diesem Treffer stand unsere Defensive leider nicht kompakt genug und kassierte 2 schnelle Gegentore in Minute 63 und 66 durch Kasbauer und abermals Husic. Beide Male wurde eine vermeintliche Abseitsstellung vom Linienrichter nicht gegeben. Gutau konnte nur noch durch einen Hoheneder-Freistoß gefährlich werden. Tormann Höglinger konnte jedoch diesen Ball entschärfen. In der 90. Minute setzte Hagenberg den Schlusspunkt. Christoph Kasbauer stellte auf 5:2, gleichzeitig der Endstand.

Reserve:

Hagenberg : Gutau 0:0 (0:0)

Die Reservemannschaft konnte viele Chancen nicht verwerten und musste sich somit mit der Punkteteilung begnügen. 

Das Spiel gegen den ASV Hagenberg wurde aufgrund zu starken Regens letzten Samstag abgesagt. Diesen Sonntag wird das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde nun gespielt.

Anstoßzeiten:

Kampfmannschaft: 14:00 Uhr

Reserve: 12:00 Uhr

Anstoßzeiten:

Kampfmannschaft: 17:30 Uhr

Reserve: 15:30 Uhr

12. Meisterschaftsrunde:

Gutau : St. Pantaleon/E. 1:1 (0:1)

1. Halbzeit:

Gutau fand gleich gut ins Spiel und drückte bereits früh auf den ersten Treffer. Nach einem Eckball nahm der Top-Torjäger Hoheneder den Ball volley und verpasste nur knapp den Kasten der Gäste. Mit der Zeit wurde das Spiel jedoch immer mehr zu einem Mittelfeldgeplänkel mit vielen unnötigen Ballverlusten. Schiedsrichter Führer pfiff sehr kleinlich und unterband somit die Angriffe oft mit seinen Entscheidungen. In der 28. Spielminute geschah dann jedoch der erste Treffer, auf Seiten der Auswärtsmannschaft. Nach einer Flanke setzte sich David Haider im Luftkampf durch und setzte mit etwas Glück den Kopfball unhaltbar ins Tor. 0:1 für die Gäste. Bis zur Pause fanden die Gutauer noch einige Hochkaräter vor, die jedoch leider ungenützt blieben. Somit ging es mit 0:1 in die Kabinen.

2. Halbzeit:

Zu Beginn der zweiten Hälfte fanden beide Mannschaft nicht zu ihrem Spiel zurück. Die Hausherren bemühten sich nach vorne zu spielen, verloren jedoch manchmal kurz vor der Abschlussmöglichkeit den Ball und somit war es anfangs schwierig den Ausgleich zu erzielen. In der 62. Minute wurden die zahlreichen Fans der Union dann erlöst. Christoph Gratzl setzte einen Schuss wunderschön ins Gästetor. Nun war man im Spiel zurück und drückte auf den nächsten Treffer. Zwischendurch konnten aber auch die Gäste wieder Chancen herausspielen, fanden jedoch in Tormann Stütz ihren Meister. Richtige Topchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Auch die allerletzten Bemühungen blieben auf Seiten der Neumüller-Elf unbelohnt und somit endete dieses Match der 12. Runde mit einem 1:1 Remis.

Reserve:

Gutau : St. Pantaleon/E. 1:3 (0:3)

Die Reservemannschaft kassierte leider sehr früh 3 Tore und fand in der ersten Halbzeit überhaupt nicht zu ihrem Spiel. In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft noch zulegen und durch einen Treffer von Martin Schwabegger auf 1:3 verkürzen. Dieser Spielstand blieb dann leider auch das Endergebnis.

 

 

Anstoßzeiten:

Kampfmannschaft: 14:00 Uhr

Reserve: 12:00 Uhr

11. Meisterschaftsrunde:

Pierbach/Mönchd. : Gutau 1:1 (1:1)

1. Halbzeit:

In der 11. Runde musste die Union Gutau auswärts in Pierbach ran. Schiedsrichter Dursun pfiff um 15:30 das Spiel an und lange dauerte es nicht, da geschah bereits der erste Treffer. Nach einer weiten Flanke von Kern, brachte Glinsner den Ball per Kopf zur Mitte und Inreiter nickte den Ball über die Linie. 1:0 für die Hausherren. Zehn Minuten später durfte die Neumüller-Elf den Ausgleich bejubeln. Nach einem Zuspiel von Peter Weißengruber scheiterte Torjäger Philipp Hoheneder zunächst an Pierbach-Keeper Christopher Kastner, ehe Michael Schwabegger zum 1:1 abstaubte. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.

2. Halbzeit:

In der zweiten Halbzeit war die Partie über weite Strecken ausgeglichen. Nach der einen oder anderen vergebenen Möglichkeit auf beiden Seiten war Gutau in der Schlussphase dem Sieg näher. Nachdem Goalie Kastner eine Chance durch Hoheneder abwehren konnte und Pierbachs Thomas Gaffl mit der Gelb-Roten Karte vom Platz geflogen war, fanden die Gutauer den Matchball vor. Nach einem Stanglpass von Gratzl brachte der aufgerückte Verteidiger Rok Hren jedoch den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unter. Somit endete das Spiel mit einem 1:1 Unentschieden.

Reserve:

Pierbach/Mönchd. : Gutau 6:0 (5:0)

Die Reservemannschaft verlor gegen eine starke Heimmannschaft mit 6:0.

 

Anstoßzeiten:

Kampfmannschaft: 15:30 Uhr

Reserve: 13:30 Uhr

10. Meisterschaftsrunde:

Gutau : Baumgartenberg 1:0 (0:0)

1. Halbzeit:

Die erste Hälfte war von wenigen nennenswerten Chancen geprägt. In der 36. Minute konnte sich jedoch Gratzl auf der Seite durchsetzen und einen scharfen Querpass zur Mitte bringen, welcher jedoch in letzter Sekunde abgewehrt wurde. Die daraus resultierende Ecke brachte nach einem Abschluss von Haunschmid nichts ein. Bis zur Halbzeitpause war von beiden Mannschaft nicht mehr viel zu sehen und somit ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

2. Halbzeit:

Nach Wiederanpfiff war die Neumüller-Elf sofort bei der Sache und versuchte immer mehr schnell nach vorne zu spielen. In der 54. Spielminute spielte Weißengruber den Ball schön in den Lauf von Hoheneder, der mit einem guten Schuss am Gästegoalie scheiterte. In der 64. Spielminute wurde die Offensivarbeit der Gutauer dann belohnt. Jakob Wolf bekam den Ball 30 Meter vor dem Tor und bediente Hoheneder mit einem wunderschönen Laufpass. Der Top-Torjäger ließ sich diese Chance nicht nehmen und vollendete trocken ins linke Eck. Traumaktion der beiden Neuzugänge! Nach diesem Treffer versuchte die Heimelf noch einen Treffer nach zu legen um die Partie endgültig zu entscheiden. Dieser Treffer wollte jedoch nicht mehr fallen und so gewann man mit 1:0 gegen Baumgartenberg.

Reserve:

Gutau : Baumgartenberg 2:2 (1:2)

Die beiden Reservemannschaften trennten sich mit 2:2. Die Tore für Gutau erzielten: Christoph Reindl und Thomas Brunner!

Anstoßzeiten:

Kampfmannschaft: 15:30 Uhr

Reserve: 13:30 Uhr

9. Meisterschaftsrunde:

Unterweitersdorf : Gutau 0:0 (0:0)

1. Halbzeit:

Die Marschrichtung für unsere Mannschaft war klar, ein Punktgewinn in Unterweitersdorf musste her. Vom Anpfiff weg wurde auf beiden Seiten versucht offensiv zu agieren. Richtige Torchancen waren jedoch Mangelware. Die erste Spielhälfte war von Mittelfeldgeplänkeln und technischen Fehlern geprägt. Nur selten konnten schnelle Vorstöße erfolgreich bis in den 16er fertig gespielt werden. So wie in der 32. Spielminute, wo Flügelflitzer Gratzl eine scharfe Flanke zur Mitte brachte, die in letzter Sekunde von der Heimabwehr abgeblockt werden konnte. Nach 45 Minuten ging es torlos in die Kabinen.

2. Halbzeit:

Die zweite Hälfte begann genau so wie die Erste geendet hatte. Viele unnötige Ballverluste verhinderten weiterhin Torchancen. Die einzigen Aufreger dieser Partie setzte Schiedsrichter Kefeder mit seinen umstrittenen Entscheidungen. In der Schlussphase wurde auf beiden Seiten noch versucht den entscheidenden Treffer zu erzielen. Letztendlich endete die Partie jedoch mit einem gerechten 0:0 Unentschieden.

Reserve:

Unterweitersdorf : Gutau 2:5 (2:2)

Nach zweimaligem Rückstand konnte unsere Reserve die Partie noch drehen und mit 2:5 gewinnen. Torschützen für Gutau: Thomas Brunner (3x), Tobias Dumfarth (1x), Stefan Kiesenhofer (1x). Mit diesem Ergebnis konnte man die Tabellenführung zurückerobern.

 

Anstoßzeiten:

Kampfmannschaft: 16:00 Uhr

Reserve: 14:00 Uhr

Hauptsponsoren

Nebensponsoren