DSG Union Gutau

  

        

Karl Kiesenhofer                              Franz Pötscher                              Paul Kapeller                              Stefan Mara                              Franz Fleischanderl

Bezirksliga Linz Umg./Mühlviertel Ost    521

Mannschaftsführer: Karl
Kiesenhofer; Tel.: 0664/73420118; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tabelle / Rangliste

 

9. Runde:    Schwertberg 1  vs  Gutau 3                                                                           9:1

In der letzten Runde gab es gegen den überlegenen Tabellenführer Schwertberg noch eine herbe Nieder-

lage. Nur Paul kann den Ehrenpunkt gegen Wilke holen. Danach gab es aber noch einen gemütlichen Aus-

klang der Meisterschaft in Schwertberg und wir gratulieren dem Meister sehr herzlich. Die Partien: Kiesen-

hofer 0:2, Kapeller 1:1, Karte 0:2, Mayr 0:2; Kapeller/Kiesenhofer 0:1, Karte/Mayr 0:1!

In der Tabelle hat man Platz 7 erreicht. Hier wäre sicher mehr möglich gewesen, jedoch konnte man oft

nicht komplett antreten. In der Einzelrangliste ist als bester Gutauer Karl Kiesenhofer auf Platz 9 zu finden.

Franz Pötscher und Paul Kapeller belegten Platz 17. Franz Fleischanderl wird auf Platz 24 geführt, er spielte

aber nicht oft. Der Klassenerhalt wurde geschafft, jedoch wäre hier sicher einiges mehr möglich gewesen.

 

 

8. Runde:    Gutau 3  vs  Katsdorf 2                                                                               4:8

 

7. Runde:    Waldhausen/Dimbach 3  vs  Gutau 3                                                             7:7

Einen harten Kampf gab es gegen Waldhausen/Dimbach und wir hätten beinahe verloren. In Runde 1

kann nur Franz Fleischanderl seine Partie gewinnen und auch das 1er Doppel geht an die Gastgeber,

es steht 2:4! Danach ging es etwas besser. Thomas Aichhorn und Franz können gewinnen, Paul und Charly

verlieren jeweils knapp im Fünften!! Es steht 4:6! Franz holt dann seinen dritten Sieg, Charly verliert und

Thomas kann ebenfalls gewinnen. Es steht 6:7! Im letzten Spiel kann dann doch Paul noch gegen Simon

Leonhartsberger gewinnen und das Remis sichern. Die Partien: Fleischanderl 3:0, Kiesenhofer 0:3, Aich-

horn 2:1, Kapeller 1:2; Kapeller/Fleischanderl 0:1, Aichhorn/Kiesenhofer 1:0!

 

 

6. Runde:    Gutau 2  vs  Rechberg 2                                                                               4:8

Eine herbe Niederlage gab es gegen Rechberg 2. Paul muss sich leider Ebenhofer im Fünften knapp ge-

schlagen geben und verliert auch gegen Waser Josef. Auch Charly kann momentan sein Potential nicht

ausspielen und verliert gegen die gleichen Gegner wie Paul. Doppel kann leider diesmal auch nur eins ge-

wonnen werden. Die Partien: Kiesenhofer 1:2, Kapeller 1:2, Pötscher 1:1, Mara 0:2; Kiesenhofer/Mara 0:1,

Kapeller/Pötscher 1:0!

Kapeller/Pötscher 1:0!

5. Runde:    Perg 1  vs  Gutau 3                                                                                         8:5

Leider konnte der Vorjahressieg nicht wiederholt werden. Zum Spiel: In Runde 1 liegen wir gleich mit 1:3

zurück. Nur Paul kann seine Partie gegen Schöberl gewinnen. Doch nach den Doppel lagen wir wieder gleich-

auf und schöpften neue Hoffnung, es steht 3:3. Doch leider geht es in Runde 2 so weiter, nur Paul gewinnt

gegen Mayrhofer! Es steht 4:6. Danach gewinnt Charly noch gegen Schöberl, jedoch Paul muss gegen den

stark spielenden Raab klein beigeben. Franz Pötscher hat einen rabenschwarzen Tag und hat auch gegen

Ebersmüller keine Chance und somit war die Niederlage besiegelt. In der Tabelle steht man auf Platz 5!

 

Die Partien: Kiesenhofer 1:2, Kapeller 2:1, Pötscher 0:3, Mara 0:2; Kapeller/Pötscher 1:0, Kiesenhofer/Mara 1:0!

4. Runde:    Gutau 3  vs  Pregarten 2                                                                                    7:7

Wie im Herbst konnte man auch diesmal nicht gegen Pregarten gewinnen. Charly, Franz und Paul können im

Einzel jeweils zweimal punkten. Paul gewinnt auch das Doppel mit Stefan. Stefan bleibt im Einzel leider sieg-

los. Die Partien: Kiesenhofer 2:1, Kapeller 2:1, Pötscher 2:1, Mara 0:3; Kiesenhofer/Pötscher 0:1, Kapeller/

Mara 1:0!

 

3. Runde:    Sandl 1  vs  Gutau 3                                                                                            7:7

Leider reicht es gegen Nachzügler Sandl nur zu einem Remis. Ausschlaggebend waren die Doppel, welche

leider beide an den Gegner gehen. Die Partien: Kiesenhofer 3:0, Kapeller 2:1, Pötscher 2:1, Grubauer 0:3;

Kapeller/Kiesenhofer 0:1, Grubauer/Pötscher 0:1!

 

 

2. Runde:    Gutau 3  vs  Au/Donau 1                                                                                        7:7

Ein hart erkämpftes Remis gab es gegen Au/Donau! In Runde 1 liegen wir gleich 1:3 zurück. Charly gewinnt als

einziger seine Partie gegen Dansachmüller Josef. Mandi verliert gegen den jungen Berger Lukas, Stefan muss

sich knapp Klem geschlagen geben und Paul hat gegen Berger Hans-Jörg das Nachsehen. Die Doppel dann aus-

geglichen. Mara/Grünzweil unterliegen Berger Hans-J./Klem und Kapeller/Kiesenhofer schlagen Klem/Dansach-

müller. Es steht 2:4. Die zweite Runde ist erfolgreicher: Charly holt den Sieg gegen Klem, Stefan gewinnt

gegen Dansachmüller und auch Paul fertigt Berger Lukas ab, nur Mandi unterliegt Berger Hans-Jörg. Es steht

5:5! In der letzten Runde verliert Charly gegen Berger-Hans Jörg und Paul schlägt Klem (6:6).  Mandi verliert

gegen Klem (6:7). Die letzte Partie holt dann aber Stefan gegen Berger Lukas und sichert das verdiente Remis.

Die Partien: Kiesenhofer 2:1, Kapeller P. 2:1, Mara 2:1, Grünzweil 0:3; Grünzweil/Mara 0:1, Kapeller/Kiesenhofer 1:0!

 

 

1. Runde:    Tragwein/Kamig 2  vs  Gutau 3                                                                            5:8

Revanche für die Heimniederlage im Herbst ist geglückt. Tragwein wurde mit 8:5 besiegt. Mit einer mannschaftlich super Leistung

ist das geglückt. Franz Fleischanderl holt zwei Siege gegen Friedinger Andreas und Friedinger Viktoria. Charly schlägt Friedinger

Viktoria und Niklas, Franz Pötscher holt den Sieg über Friedinger Niklas und auch Stefan Mara siegt gegen Friedinger Viktoria.

Ausschlaggebend aber dann die beiden Doppelsiege. Die Partien: Fleischanderl 2:1, Kiesenhofer 2:1, Pötscher 1:2, Mara 1:1;

Fleischanderl/Pötscher 1:0, Kiesenhofer/Mara 1:0!

 

Herbst 2018

9. Runde:    Gutau 3  vs  Schwertberg 1                                                                               3:8

Gegen Leader Schwertberg war leider nichts zu holen, obwohl einige Spiele sehr knapp waren. Charly schlägt

Wilke und Erhart und Franz Pötscher kann Leitner bezwingen. Stefan Mara und Jeremias Wasner gehen leider

leer aus. Knapp dann die Doppel, die beide im Fünften an Schwertberg gehen. Die Partien: Kiesenhofer 2:0,

Pötscher 1:1, Mara 0:2, Wasner J. 0:2; Wasner/Mara 0:1, Kiesenhofer/Pötscher 0:1!

 

 

8. Runde:    Katsdorf 2  vs  Gutau 3                                                                                     10:0
Ein Abend zum Vergessen! Leider gab es gar nichts zu holen in Katsdorf, wo wir ziemlich mit den Bedingungen
in der Halle haderten. Nichtsdestotrotz dürfte das nicht passieren. Doch Schwamm drüber und nächstest Mal
besser machen. Die Partien: Kiesenhofer 0:2, Kapeller 0:2, Grubauer 0:2, Wasner J. 0:2, Kiesenhofer/Kapeller 0:1,
Wasner/Grubauer 0:1!
 

7. Runde:    Gutau 3  vs  Waldhausen/Dimbach 3                                                                     8:5
Zu Beginn schaut es nach einer klaren Sache aus für uns, jedoch es wurde noch knapp. Zu den Details: In
 Runde 1 legen wir furios los und gehen mit 4:0 in Führung. Stefan schlägt Leonhartsberger, Franz kann sich
gegen Gebetsberger durchsetzen, Charly gewinnt gegen Gassner und auch Paul schlägt Buchberger. Bei den
Doppelpartien gewinnen Kiesenhofer/Pötscher gegen Gebetsberger/Buchberger. Kapeller/Mara verlieren im
Fünften mit 11:13 gegen Gassner/Leonartsberger. Es steht 5:1. In Runde 2 gewinnt Charly gegen Leonharts-
berger und Franz setzt sich gegen Buchberger durch. Paul und Stefan verlieren ihre Partien. Es steht 7:3! In
Runde 3 verliert Charly gegen Buchberger und auch Paul muss nach einer klaren 2:0 Satzführung die Partie
gegen Leonhartsberger im Fünften noch abgeben. Matchwinner war aber Franz, der nach Satzrückstand gegen
Gassner noch die Partie im Fünften holt und so auch den Sieg rettet. Die Partien: Kiesenhofer 2:1, Pötscher 3:0,
Kapeller 1:2, Mara 1:1; Kiesenhofer/Pötscher 1:0, Mara/Kapeller 0:1

 

 

6. Runde:    Rechberg 2  vs  Gutau 3                                                                                                                        5:8

Ein hart erkämpfter Sieg in Rechberg. Zu Beginn läuft es ganz gut: Franz serviert Waser Wolfgang ab, Charly

gewinnt gegen Waser Thomas und Paul schlägt Noppen-Stieger, nur Manfred verliert gegen Ebenhofer. Leider

geben wir beide Doppel ab und der Vorsprung ist wieder verspielt, es steht 3:3! In Runde zwei geht es aber

so weiter, Charly verliert zwar knapp im Fünften gegen Ebenhofer, jedoch siegen Manfred gegen Waser Thomas,

Franz gegen Stieger und Paul gegen Waser Wolfgang. Es steht 6:4! Die letzte Runde wird aber nochmals

spannend als Charly gegen Waser Wolfgang verliert und Franz schon mit 1:2 gegen Ebenhofer zurück liegt.

Franz gewinnt aber dann doch im Fünften! Paul macht dann gegen Waser Thomas alles klar und sichert den

Gesamtsieg. Kaum zu glauben, dass diese Rechberger Mannschaft Vorletzter in der Tabelle ist. Es war auf

jeden Fall ein wichtiger Sieg für uns. Die Partien: Fleischanderl 3:0, Kapeller 3:0, Kiesenhofer 1:2, Grünzweil 1:1;

Fleischander/Kapeller 0:1, Grünzweil/Kiesenhofer 0:1

 

5. Runde:    Gutau 3  vs  Perg 1                                                                                           8:6

Ein wichtig und hart erkämpfter Sieg gegen Perg. Es beginnt eigentlich recht gut, nach den ersten Einzelpartien

steht es 3:1, nur Paul muss gegen Noppen-Gutzelnig klein beigeben. Sehr ausgeglichen die Doppel, Kapeller/

Aichhorn müssen im Fünften gegen Gutzelnig/Ebersmüller dem Gegner gratulieren. Ebenso knapp das 2erDoppel

Pötscher/Kiesenhofer holen es knapp im Fünften gegen Raab/Schöberl. Somit war eine 4:2 Führung hergestellt!

In Runde 2 holt Perg auf und stellt auf 4:4, Paul gewinnt dann gegen Raab und Charly holt den Sieg gegen

Gutzelnig, es steht 6:4. Danach verliert leider Thomas gegen Raab, doch Charly stellt mit seinem Sieg gegen

Schöberl die Weichen auf Sieg. Paul verliert zwar noch gegen Ebersmüller, doch Franz Pötscher kann dann in

seiner Partie gegen Gutzelnig den Sieg sicherstellen. Ein hartes Stück Arbeit, wobei natürlich Charly mit seinen

Siegen herausragt. Die Partien: Kiesenhofer 3:0, Aichhorn 1:2, Kapeller P. 1:2, Pötscher 2:1; Aichhorn/Kapeller 0:1,

Pötscher/Kiesenhofer 1:0!

 

4. Runde:    Pregarten 2  vs  Gutau 3                                                                                     7:7

Ein harter Kampf und am Ende ein geteiltes Remis gab es gegen Pregarten. In Runde 1 geht es nicht gut los

für Gutau. Nur Charly gewinnt gegen  Bachler, Paul verliert gegen Dreiling, Franz Pötscher unterliegt Schmalzer

 und auch Fleischi verliert gegen Brunner. Danach geht das 1er Doppel in den Fünften und Pötscher/Kiesen-

hofer müssen Brunner/Dreiling zum Sieg gratulieren. Das 2er Doppel geht an Gutau, es steht 2:4! Es geht noch

so weiter, Charly verliert gegen Dreiling, Paul gewinnt gegen Bachler klar, Fleischi holt den Sieg gegen Schmalzer

und Franz Pötscher ringt Brunner nieder, es steht 5:5! Auch Fleischi unterliegt Dreiling, der diesmal nicht zu

biegen ist und auch Charly geht gegen Brunner unter, es steht 5:7. Paul bezwingt dann Schmalzer und auch

Franz Pötscher holt den wichtigen Sieg gegen Bachler zum 7:7! Die Partien: Kiesenhofer 1:2, Kapeller P. 2:1,

Fleischanderl 1:2, Pötscher 2:1; Kiesenhofer/Pötscher 0:1, Kapeller/Fleischanderl 1:0

 

 

3. Runde:    Gutau 3  vs  Sandl 1                                                                                               8:4

Wichtiger Sieg gegen Sandl. Makellos wieder Charly mit drei Einzelsiegen. Ebenfalls  je zwei Partien steuern

die beiden "Franzen" bei. Mandi verliert zweimal im Fünften, kann aber das Doppel mit Franz Fleischanderl ge-

winnen. Die Partien: Kiesenhofer 3:0, Fleischanderl 2:1, Pötscher 2:0, Grünzweil 0:2; Kiesenhofer/Pötscher 0:1,

Grünzweil/Fleischanderl 1:0!

 

 

2. Runde:    Au/Donau 1  vs  Gutau 3                                                                                         8:5

Auch in der zweiten Runde gibt es eine knappe Niederlage gegen Au/Donau. Erwartungsgemäß war gegen den

starken Berger nichts zu holen, obwohl Paul und Manfred ihm einiges zu Schaffen machten und auch einen

Satz abnahmen. Knackpunkt waren die Doppel, die leider beide an die Gastgeber gingen. Charly ringt Klem und

und Hubert Dansachmüller im Fünften nieder. Paul holt sich sichere Siege ebenfalls gegen diese Beiden. Den

Fünften Punkt steuert noch Franz Pötscher gegen Klem bei. Leider kann Manfred nicht punkten, verliert knapp

gegen Josef Dansachmüller im Fünften. Die Partien: Kiesenhofer 2:0, Kapeller P. 2:1, Pötscher 1:2, Grünzweil 0:3;

Kapeller/Kiesenhofer 0:1, Grünzweil/Pötscher 0:1!

 

 

1. Runde:    Gutau 3  vs  Tragwein/Kamig 2                                                                             6:8

Eine etwas unglückliche Niederlage gab es für Gutau 3. Es gab sehr viel knappe Partien. Hervorzuheben

aber die Leistung von Karl Kiesenhofer, der alle seine Partien gewinnen konnte. Paul Kapeller holt noch

einen Sieg, verliert aber gegen Dreiling und auch gegen Friedinger Andreas knapp im Fünften. Manfred

Grünzweil kann sich ebenfalls einmal in die Siegerliste eintragen. Etwas Pech hatte Fabian Freudenthaler,

der nach einigen Jahren der Abstinenz wieder in den Meisterschftsbetrieb einsteigt. Er spielt gut, kann aber

noch nicht punkten. Etwas unglücklich die 14er Niederlage im Fünften Satz! Die Partien: Kiesenhofer 3,

Kapeller 1, Grünzweil 1, Kiesenhofer/Kapeller!

 

Hauptsponsoren

Nebensponsoren